November 13

Katze, Kater, Kitten – oder besser: Wie nennt man eine weibliche Katze und die jungen Babys oder wie??

0  comments

Katze, Kater, Kitten - oder besser: Wie nennt man eine weibliche Katze ?

Tatsächlich eine Katze? Schauen wir mal genauer hin, denn der Begriff "Katze" bringt eine Gattung auf den Punkt. Er differenziert nicht.

Das heißt: Dieser Begriff gilt als geschlechtsneutral. Stellen wir die Frage also noch einmal: Sie haben eine Katze? Gut, was ist es denn für ein Geschlecht? Und jetzt kommen wir zum Punkt.

Während wir Menschen die Sache - zumindest bei den Tieren - nicht ganz so überbewerten, kommt gern der Hinweis auf die politisch korrekte und geschlechtsneutrale Schreibweise, wenn es um die Person selbst geht. Wer sich nicht daran hält, erfährt gern mal die eine oder andere verbale Auszeichnung. Das Prädikat "dummdeutsch" ist da noch harmlos.

Zurück in die Tierwelt. Die Evolution hat auch bei den Katzen einen Unterschied gemacht. Sie hat ihnen Geschlechter zugeordnet. Zum Glück, wir hätten uns sonst diesen klugen Text sparen können.

Die männliche Katze wird als Kater bezeichnet. Da muss man nicht lange überlegen. Doch wie steht es mit der weiblichen Katze, jener also, die wir landläufig schlichtweg als Katze bezeichnen, also den Überbegriff wählen?

Das wird diesen Geschöpfen nicht gerecht. Und darum hält die deutsche Sprache zur exakten Unterscheidung und klaren Definition das Wort "Kätzin" bereit. Das also ist die korrekte Bezeichnung für die weibliche Katze.

Allerdings wird dieses Wort wirklich sehr selten benutzt. So selten, dass gar im Internet Gerüchte kursieren, die Kätzin gäbe es nicht. Das jedoch ist falsch.

Zurück zur Frage am Anfang dieses kleinen Blogtextes: Sie haben eine Katze? Das ist fein. Was darf es denn sein? Ein Kater oder eine Kätzin? Oder ist es sogar noch ein Kitten? Hand auf's Herz: Selbst die Rechtschreibprüfung der klugen Texterfassungsprogramme glaubt uns das nicht. Doch es stimmt. Die weibliche ausgewachsene Katze heißt richtig Kätzin. Katzenehrenwort.

Als Katzenjunges oder Jungkatze wird ein Jungtier der Hauskatze bezeichnet. Gemeinsprachlich ist das Diminutiv (also die Verkleinerungsform) Kätzchen, das allerdings auch für eine ausgewachsene (adulte) Katze gebraucht werden kann, am häufigsten. Daneben werden auch Katzenkind und Katzenbaby verwendet. Nach Johann Christoph Adelung (deutscher Bibliothekar, Lexikograph und Germanist, *1732, +1806) wurden Katzenjunge im norddeutschen Sprachraum teilweise auch Kitte genannt, was der englischsprachigen Bezeichnung kitten ähnelt.

In der Veterinärmedizin spricht man bei gesäugten Katzenjungen auch von Katzenwelpen, während "Welpe" im Allgemeinen sowie im zoologischen und jagdlichen Sprachgebrauch auch für einen jungen Hund, Wolf oder Fuchs steht.

So jetzt wissen Sie, dass Sie nicht nur eine Katze haben.



Tags


You may also like

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Subscribe to our newsletter now!